WJ Leipzig: Workshop Verhandlungsmacht - Psychologische Rhetorik (VMPR) am 25.11.2023

Wunderbar, Gießerstrasse 18, 04229 Leipzig
09:00-17:00
Abmeldeschluss: 21.11.2023
Teilnahmegebühr externer Teilnehmer: 55,00 Euro

Workshop Verhandlungsmacht - Psychologische Rhetorik (VMPR)

 

Die WJ Leipzig zieht den Vorgang für das letzte große Training in diesem Jahr auf.

 

Für den Workshop "Verhandlungsmacht" reisen hierzu eigens 2 Verhandlungsexperten aus Hamburg an: Helga und Hermann Kröger.

 

Folgende 3 Themenschwerpunkte werden behandelt:

 

1. Cool bleiben! . Training zum gezielten Umgang mit Aufgeregtheiten. Emotionen in den Griff bekommen und schlagfertig sein.

 

2. Manipulation und Konditionierung: Manipulationstechniken verstehen, aktiv und passiv sich selbst und andere konditionieren.

 

3. Führende Frauen: Helga kennt aus eigener Anschauung die Probleme einer führenden Frau. Die sogenannte „gläserne Decke“ mag auch der Männerwelt geschuldet sein, doch hilfreicher ist der Blick auf gesellschaftlich tradierte weibliche Eigenschaften und damit verbundene Muster. 

 

Worum geht es ?

Die Psyche spiegelt sich in der Körpersprache. Die Psychologische Rhetorik setzt dieses Phänomen gezielt ein. Das Erkennen und Verstehen von Mustern und Stereotypen wird sensibilisiert und für die eigene Rede genutzt. 

Psychologische Rhetorik hat wenig mit Sprechen oder mit Ansprachen zu tun, es geht um das richtige Schweigen, die edle Betonung, die leichte Natürlichkeit und einen authentischen Auftritt. Die Psychologische Rhetorik ist der Schlüssel zum Erfolg. 

Zur Stärkung der Verhandlungsmacht werden an Beispielen Wünsche, Ziele, Klarheit und Authentizität überprüft. Taktik und Regeln werden erklärt, mit Emotionen wird gespielt. Manipulationen werden aufgedeckt und analysiert. 

Die Körpersprache ist unser elementarstes Kommunikationsmittel. Ob gewollt oder unabsichtlich – ständig tauschen wir mit unserer Umwelt nonverbale Botschaften aus. Die Körpersprache steuert uns, unsere Gesprächspartner, unsere Entscheidungen, unser Verhalten. Die Körpersprache bringt es auf den Punkt: ohne Worte geht es hier um das Wesentliche. 

 

Wozu das alles ?

Mit wenigen Worten, der richtigen Tonlage sowie einer entspannten Natürlichkeit in einem authentischen und aufrichtigen Auftritt überzeugen.

 

Was lernen die Teilnehmenden ?

Eigene Ziele durchsetzen!

Die psychologische Rhetorik zur Stärkung der Verhandlungsmacht gezielt einzusetzen. 

Die wahren Möglichkeiten beim Gegenüber zu identifizieren.

Taktisch korrekt vorzugehen. 

Das Gegenüber zu durchschauen.

Ganz nebenbei schmutzige Tricks oder fiese Machenschaften erkennen und abperlen lassen.

 

Wer ist der Referent ?

Hermann-Josef Kröger – ein norddeutscher 2-Meter-Mann, hanseatisch beeinflusst,  katholisch erzogen und altsprachlich geschult, lernte mit dreizehn Jahren die Grundprinzipien der Rhetorik von einem Jesuiten. Der gelernte Automatisierungsspezialist und späte Wirtschaftsjurist führte als Chefberater für einen sehr großen Konzern knallharte und jahrelange Verhandlungen um Millionen und setzte die formulierten Ziele durch – für beide Parteien mit überraschenden und sehr nachhaltigen Ergebnissen. 

Der Referent ist ein Meister der Verhandlung, der Taktik und der Maßstäbe. Seine Leidenschaft ist der Markt und die Vielfalt. Er setzt auf die Wirklichkeit, positive Konditionierung, die beteiligten Menschen, Fairness und Detailarbeit.

 

Wer ist die Co-Referentin ? Helga Kröger - eine bayerische blonde Frau, für die weibliche Perspektive im Einsatz. Kümmert sich um alle im Boot und kennt sich mit dem Intrigen-Radar aus. Helga ist unternehmerisch geprägt und als gelernte Betriebswirtin für internationale Konzerne als Interim-HR-Managerin unterwegs. Ihre Leidenschaft ist es, Menschen und Welten zu verbinden und Werte zu leben. Ihr Herz schlägt für die Verständigung zwischen Europa und China, für die Generation Y/Z und Women Power.

 

Was passiert in der kurzen Zeit ?

Es geht es an das „Eingemachte“. Psychologen sprechen auch von einem mächtigen Krokodil, unserem Unterbewusstsein, das in jeder und jedem wohnt. Wer wünscht sich nicht, subtile Manipulationen, Machtspiele, Tricks und Intrigen rechtzeitig zu erkennen, dann die aufwallenden Emotionen und Aufgeregtheiten in den Griff zu bekommen sowie die eigenen Nerven und eine weiße Weste zu behalten. Es geht um Angst und Furcht, Vermeidungs-, Unterdrückungs- und Ausbruchsmuster sowie Provokationen. Mit Zauberworten und –zahlen wird experimentiert. 

Es wird nicht schön geredet, sondern verhandelt. Den Traummann oder die Traumfrau, das Top-Ergebnis oder das Lieblingsauto bekommt niemand, weil SIE oder ER das verdient hat, sondern weil darüber erfolgreich verhandelt wurde. Es werden Wünsche und Ziele, Klarheit und Authentizität überprüft. Es wird mit Emotionen gespielt, „aus der Reserve“ gelockt, provoziert und manipuliert. Es werden Taktik und Regeln erklärt. Es sind erste Proben, die spielerisch und amüsant zeigen, was besser geht und wie es richtig gut läuft.

 

Wie kommen so viele Punkte rüber ?

Die Präsentation erfolgt in freier Rede, unterstützt durch Folien und inszenierte Beispiele aus der Praxis. Ohren, Augen und Gefühle werden simultan bedient und das „Krokodil“ in uns wird aktiviert. Das Plenum wird intensiv beansprucht. Es gibt keine Zeit für Unaufmerksamkeiten oder gar ein Nickerchen. Viele „Fettnäpfchen“ dienen als neurolinguistische „Anker“. Ein vielfach gelobtes Entertainment bringt Spaß und tiefgreifende Erkenntnisse, die „hängen“ bleiben und abrufbar sind, wenn es darauf ankommt. Genau in solchen Situationen, in denen das Bewusstsein überfordert ist, wird das „Krokodil“ aushelfen, vorausgesetzt es wurde im Workshop trainiert.

 

Im Preis sind Getränke und ein kleiner Pausensnack enthalten.

 

Wer mag, kommt anschließend noch zum Aftershow-Dinner auf Selbstkostenbasis mit.

Nutzt die Chance für so einen günstigen Preis so viel Wissen und Impact mitzunehmen.

 

Wir freuen uns auf Euch!

 

 

 

 

 

 

 

 

Veranstaltet von:
Ressort Politik & Bildung & Soziales
Kontakt:
Marco Fleck
Telefon: 015 75 - 441 95 76

©2007-2024
www.VereinOnline.org